Startseite Badse.de
News

1&1 DSL

Bad Salzdetfurth
Detfurth
Bodenburg
Östrum
Breinum
Groß Düngen
Klein Düngen
Heinde
Lechstedt
Listringen
Wehrstedt
   800 Jahre Kirche
   Erste-Hilfe-Kurs
   Teamer eingesegnet
   Besuchsdienst
   Eisenbahnwagon
   Zu Gast bei Freunden
   Landfrauen
   mehr ...
Maiental
Hockeln
Wesseln
über News

 

14. Oktober 2007

Wehrstedt feiert 800 Jahre St. Andreas

Drei Tage Geburtstagsfeier "Rund um die Kirche"

Gruppenbild
Superindendent Christian Castel, Bischöfin Dr. Margot Käßmann und Pastor Henning Forwergk (v.l.)

Am 13. November 1207 gründeten die Wehrstedter eine selbstständige Kirchengemeinde. 800 Jahre später zeigt sich das rege Gemeindeleben auch an den drei Tagen der Geburtstagsfeier. Am Freitagabend eröffnete die Laienspielgruppe des Wehrstedter Heimatvereins die Feierlichkeiten und brachte den Besuchern in der vollen Kirche den Namenspatron, Andreas, einer der Jünger Jesu auf spielerische Weise näher.

Am Sonnabend bot der Familiennachmittag ein vielfältiges Programm mit dem Musikzug der Feuerwehr und dem Gesangverein Hoffnung Wehrstedt, einem Kickertunier, dem St. Andreas Parcours, dem Musical "Der Regenbogenfisch" mit dem Kinderchor der St. Johannis Gemeinde aus Bodenburg, dem Gospel-Unity-Conzert (Gruppe Königsdahlum) und der Play-Back-Show der Jugendleienspielgruppe des Heimatvereins Wehrstedt. Zahlreiche Gemeindeglieder, aber auch Nachbarn und ehemalige Wehrstedter genossen bei Sonnenschein die Geburtstagsstimmung in und um der St. Andreas-Kirche und dem Gemeindehaus in Wehrstedt. Es gab ein reichhaltiges Kufenbuffet, Bratwurst und Bier vom Faß.

Zum Sonntagsgottesdienst platzte die kleine Kirche dann aus allen Nähten. Die Bischöfin der Hannoverschen Landeskirche Frau Dr. Margot Käßmann hielt die Predigt des Festgottesdienstes. Zahlreiche Besucher bekamen keinen Platz mehr in der Kirche und lauschten an den Lautsprechern im Festzelt. Frau Dr. Käßmann überbrachte Glückwünsche der Landeskirche und beleuchtet in Ihrer Predigt die Tradition des Christentums in den Kirchen und Gemeinden.

Nach dem Gottesdienst ging es zum neuen Jugendraum der St. Andreasgemeinde: Im Garten des Gemeindehauses steht seit einiger Zeit ein Eisenbahnwagen. Bischöfin Dr. Käßmann übergab ihn symbolisch den Jugendlichen der Gemeinde. Nach dem Empfang, bei dem Grüße und Glückwünsche von Ortsbürgermeister Günter Raschke, dem Bürgermeister der Stadt Bad Salzdetfurth Erich Schaper, Superindendent Christian Castel, und von zahlreichen Vertretern von Vereinen und Nachbargemeinden überbracht wurden gab es zum Abschluss ein gemeinsames Essen im Festzelt.

Gruppenbild
Bischöfin Dr. Margot Käßmann übergibt den Wehrstedter Jugendraum seiner Bestimmung.

Weitere Bilder finden sie hier.


Bericht und Foto von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang