Startseite Badse.de
News

1&1 DSL

Bad Salzdetfurth
Detfurth
Bodenburg
   Pfingstmontagschristival
   Jugendmusikworkshop
   Weltgebetstagsvorbereitung
   Jugendgottesdienst
   Hubertuskönig
   Evensener Bürgerkönige
   Bürgerschießen
   Schützenkönige
   Archiv
Östrum
Breinum
Groß Düngen
Klein Düngen
Heinde
Lechstedt
Listringen
Wehrstedt
Maiental
Hockeln
Wesseln
über News

 

12. Mai 2008

Ökumenisches Christival bei strahlend blauen Himmel

Beim regionalen Visitationsgottesdienst ging es um das Fahrrad.

Gruppenbild
Pastor Klaus Daniel Serke, Inga Brüsch, Diakonin Ilona Wewers, Nadine Schwarz, Patrik Krause und Arne Brüsch bei der "Fahrradpredigt"

Pfingsten feiern, das hat Tradition in den Kirchengemeinden der Region Bad Salzdetfurth. So auch dieses Jahr. Zahlreiche Helfer haben sich "ins Zeug gelegt" um das Pfingstmontagschristival im Bodenburger Gemeindezentrum vorzubereiten. - Und über 500 Leute sind gekommen.

Bei strahlenden Sonnenschein wurde das Christival mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet, der von Pastor Klaus-Daniel Serke und Diakonin Ilona Wewers vorbereitet wurde. In der Predigt wurden die Einzelteile eines Fahrrades mit dem christlichen Glauben verglichen. Dabei wurden sie von Nadine Schwarz, Inga Brüsch, Patrik Krause und Arne Brüsch von der Evangelischen Jugend Bad Salzdetfurth unterstützt. "So wie man beim Radfahren die funktionierende Kette, also die Kraftübertragung, braucht, damit man voran kommt, so brauchen wir Menschen die Kraft des Heiligen Geistes," erläuterte Pastor Serke.

Musikalisch gestalteten den Gottesdienst die ökumenische Band InTakt, ein Zusammenschluss von Sängerinnen und Sängern aus der Region, geleitet von von Dorothea Bartels und Lieselotte Lerch, sowie der Posaunenchor der Martin-Luther-Gemeinde unter der Leitung von Bernd Berdrow.

Für alle Beteiligten war es ein besonderer Gottesdienst, denn im Rahmen der Visitation war der Alfelder Superintendent Dr. Klaus Grünwaldt zu Gast. Erstmalig werden in diesen Wochen die evangelischen Kirchengemeinden in der Region Bad Salzdetfurth gemeinsam visitiert.

Nach dem Gottesdienst ging es unter blauen Himmel mit einem familienfreundlichen Programm bis in den Abend weiter. Bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Bier und Musik des Feuerwehrmusikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Wehrstedt gab es gute Begegnungen und Gespräche.

Der Kinderflohmarkt lud zum Stöbern ein, und Kinder und Jugendliche konnten sich bei zahlreichen Aktionen ausprobieren, die von den JugendmitarbeiterInnen aus Bodenburg und Wehrstedt angeboten wurden. An Pfingstquiz, Geschicklichkeitsspielen, Kickern und am begehrten Kistenstapeln fanden übrigens nicht nur junge Leute gefallen. Der älteste Kistenstapler war 61 Jahre alt und schaffte alle 15 Kisten.

Ein besonderer Programmpunkt beim Christival war auch das Arche-Noah-Singspiel, das Kinder des Bodenburger St. Johannis-Kindergartens mit Erzieherinnen und Eltern einstudiert hatten. Mit fantasievollen Kostümen erzählten sie anschaulich die biblische Geschichte aus dem alten Testament und ernteten viel Applaus.

Gruppenbild
Der Alfelder Superintendent Dr. Klaus Grünwaldt richtet das Wort an die Gottesdinestgemeinde im Bodenburger Gemeindezentrum.

Gruppenbild
Nicht nur für Jugendliche: Kistenstapeln war ein Renner.

Bericht und Fotos von Jörg Neelen
 

zum Seitenanfang